THEATERPÄDAGOGIN

 
 

Als ausgebildete Theaterpädagogin biete ich verschiedene Workshops an, die im Normalfall aus fünf Einheiten zu je 3 Stunden bestehen.


Aus meiner langjährigen Erfahrung kann ich diese Workshops vor allem als Einstieg in die Probenarbeit nur empfehlen. Sie stärken den Zusammenhalt und das Vertrauen unter den SpielerInnen, schaffen ein angenehmes und produktives Arbeitsklima und verkürzen sogar die Probezeiten.

Theoretische Einführung

In die zwölf Grundregeln für jeden Schauspieler und Charakteren erkennen.


Bewegungsabläufe und Emotionen

Weniger ist mehr, Machtstrukturen, Förderung der Gruppendynamik, Arbeit mit den Gefühlen.


Hemmungen abbauen

Gruppenspiele zum Kennen lernen, Beziehungsspiele, eigene Grenzen wahrnehmen und sie dann überschreiten, Kontaktübungen.


Bühnenpräsenz

Wahrnehmungsübungen, Kraftübungen, Energieübungen, Kommunikationstraining, Stimmbildung, Emotionssteigerung.


Improvisationen

Ausgehend von Stand- Statuenbildern, von Gangarten und Körperhaltungen mit und ohne Text, Phantasiereisen, Nähe und Distanz, Konfliktgespräche.


Das komische Spiel

Wahrnehmung, verzögerte Wahrnehmung, Handeln, mechanisches Handeln, Double-Take, gegenläufig arbeiten, übertreiben, untertreiben.


Regiemethoden nach Stanislawski

Der Weg zu MIR (Wahrhaftigkeit), der Weg zum PARTNER (Sensibilität), der Weg zur BÜHNE (gegebene Umstände von AutorIn).


Alternative Regiemethoden

Arbeit an Haltung, Atem, Stimme, Mimik und Körper, Sensibilisierungs- und Erinnerungsübungen, Dialogformen.

AUTORIN  I  SCHAUSPIELERIN  I THEATERPÄDAGOGIN  I  REGISSEURIN  I  PRESSE  I  GALERIE

                       PROJEKTE  I IMPRESSUM  I KONTAKT I  START